Tierschutzverein Prignitz e.V.
Pfötchenhilfe Perleberg

Der kleine Pirat und seine Geschwister

Im November 2021 bekamen wir den Tipp, dass eine Mutterkatze mit ihren Kitten (ca. 5 Wochen alt). Daraufhin stellten wir sofort eine Falle an besagtem Ort auf, in der Hoffnung die kleine Familie schnell sichern zu können. Dank einer lieben Anwohnerin, bekamen wir kurz darauf bereits den erlösenden Anruf, dass ein Kitten in die Falle gegangen sei. Leider war jedoch von seinen 4 Geschwisterchen und der Mama keine Spur. Also brachten wir das Kleine erst mal allein auf eine Pflegestelle.


Ein paar Tage später konnten erst Nr. 2, dann Nr. 3 und schließlich Nr. 4 gesichert werden. Letzteres hatte bereits eine kleine Verletzung am Auge. Nun fehlte noch Nr. 5 und die Mutterkatze.


Nr. 5 ließ aber relativ lange auf sich warten und konnte somit erst im Dezember gesichert werden. Zu diesem Zeitpunkt war sein Auge bereits so sehr geschädigt, dass es bereits so aussah, als müsste es entfernt werden. Zur Abklärung der Verletzung ging es aber zunächst in die Tierarztpraxis. Dort blieb der Kleine dann. Am nächsten Morgen wurde er sediert und das Auge ausgespült. Leider bestätigte sich unsere Vermutung, da die Netzhaut bereits so sehr geschädigt war, dass sie nur noch in Stücken auf dem Auge lag. Wie es zu diesem Unglück gekommen ist, können wir nur mutmaßen.


Um dem Kleinen ein normales Leben ohne Schmerzen zu ermöglichen, entschieden wir uns mit ärztlichem Rat dazu, das Auge entfernen zu lassen.
Kurz darauf ging es ihm immer besser und er erholte sich schnell. Als seine Wunde immer besser heilte, entschieden wir, dass er nun zu seinen Geschwisterchen auf die private Pflegestelle ziehen darf.


Dort geht es unserem kleinen Piraten super und alle 5 können sich von den ersten anstrengenden Wochen in ihrem Leben erholen und neue Kraft für ein neues Zuhause sammeln.
Leider konnten wir die Mutterkatze noch nicht sichern. Wir geben aber die Hoffnung nicht auf !

Im Januar 2022 konnten wir nun endlich auch die Mutterkatze sichern. Leider war sie sehr scheu und fühlte sich drinnen überhaupt nicht wohl. Deswegen blieb uns nichts anderes übrig, als sie nach ihrer Kastration wieder in die Freiheit zu entlassen.


Ihre 5 Kitten sind jedoch weiterhin gut und sicher bei uns aufgehoben. Sie lebten zuerst einige Wochen auf einer privaten Pflegestelle, nun sind sie jedoch bei uns in der Auffangstation, um langsam sozialisiert zu werden und sie so auf eine Adoption vorzubereiten.

  • 7925C76A-DB81-46AF-8ED5-E54025A63A79
  • 883BA461-45B5-4788-89F6-C585C651FB12
  • A53B75E4-328F-4D0D-927E-F7CBCBD282EF


E-Mail
Anruf
Instagram