Tierschutzverein Prignitz e.V.
Pfötchenhilfe Perleberg

Paulchen‘s Geschichte

Unser Paulchen kam mit ca. 4 Monaten zu uns. Er wurde im September 2021 von einem LKW angefahren. Seine vorherigen Besitzer hatten ihn selbst 11 Tage nach diesem Unfall keinem Tierarzt vorgestellt. Nachdem wir durch mehrere Hinweise von ihm und seinem Schicksal erfahren haben, setzten wir alles daran den kleinen Mann zu uns zu holen. Zunächst wurde er beim Tierarzt vorstellig. Dort ergab sich sein trauriges Schicksal. Durch den Unfall mit dem LKW, erlitt Paulchen einen Bauch- und einen Beckenbruch. Dieser konnte durch eine sofortige OP beseitigt werden. Das war auch bitter nötig, da seine Organe durch den Bauchbruch nicht mehr dort lagen, wo sie eigentlich hingehörten. Ein größeres Problem stellte jedoch sein Beinchen bzw. der Oberschenkelknochen dar. Sein Beinchen wurde im Prinzip nur noch durch sein Fell und einige Muskelstränge gehalten. Das war natürlich auf Dauer kein Zustand, da das Beinchen nun ständig im Weg war.

In Folge dieser Umstände und mit Absprache unseres Tierarztes, haben wir beschlossen, dass es das Beste ist, das Bein zu amputieren.
Nach der Amputation musste Paulchen noch mehrere Wochen Ruhe halten. Vor einiger Zeit durfte Paulchen dann in sein für-immer-Zuhause ziehen und bekommt dort endlich die Liebe und Fürsorge, die ein so kleines Kerlchen mit solch einem Schicksal so sehr verdient.



E-Mail
Anruf
Instagram